Teilen | 
 

 Oldtimer

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 1197
Anmeldedatum : 22.03.14

BeitragThema: Re: Oldtimer   Fr 29 Jan 2016, 22:25

So wie Elena dieses: 'Wir kriegen das schon wieder hin' sagte, glaubte Damon es beinah. Sie glaubte immer an das Gute in dieser Welt und an ihn. „Du musst schwer verliebt sein“, nuschelte Damon in einen Kuss hinein und war froh dass sie ihn nicht verstieß für seine Taten. Andere hätten das bestimmt getan, wären sie nur nicht so verliebt wie sie beide. Zusammen kuschelten sie sich in Damons bequemes Bett. Ihre Streicheleinheiten taten Damon gut und er bedankte sich anschließend noch mit einem Kuss dafür. Dass er zu den Guten gehören konnte, glaubte er kaum. Das würde Zeit brauchen, so viel stand fest. „Ich werde es versuchen. Enzo ist es wert. Er ist ein guter Kerl.“ Damals war er es zumindest gewesen. Er war kein Killer, er war kein Feind der Menschen, aber er war vorsichtig. Alles in allem war er aber vermutlich einer jener Vampire der problemlos unter Menschen leben konnte und sich friedlich verhielt. Glaubte Damon zumindest.
Damon hielt Elena im Arm und kraulte ihren Rücken, wie er es früher oft getan hatte. Das konnte sie aber nicht wissen. Weil es aber auch Damon beruhigte und gut machte er es trotzdem. Nach ihrem letzten Kuss und den Worten die Elena gesagt hatte, brauchte Damon tatsächlich Zeit um nachzudenken. Ob er sich wirklich selbst im Weg stand? Damon wusste es nicht... aber das mit Enzo und Stefan wieder auf die Reihe kriegen wollte er wirklich. „Ich denke ich sollte mich morgen erst einmal alleine mit Enzo treffen... das nächste Mal könntest du dann aber mitkommen. Ich will nur erst sehen ob er mir die Chance gibt. Erzwingen kann ich es nicht... aber es wäre mir wichtig.“ Und allein das waren wohl ganz neue Worte von Damon. Er sah Elena an und erkannte selbst im Dämmerlicht jedes Detail in ihrem wunderschönen Gesicht. „Ich weiß echt nicht, wie du das machst... aber du machst eine andere Person aus mir, Elena.“ Und er hatte nichts dagegen so wie es aussah. Dabei war ihr Leben ohne ihn sicherer gewesen war. Vermisste sie das nicht? Andererseits ihre Eltern wären tot, sie wäre immer noch eine Waise... ihr Leben war schlichtweg anders als zuvor und er war eben eine dieser Änderungen. Einmal mehr nahm Damon sich vor eine hoffentlich positive Änderung zu sein.
Nach oben Nach unten
Elena Gilbert

avatar

Anzahl der Beiträge : 1201
Anmeldedatum : 26.09.14

BeitragThema: Re: Oldtimer   Fr 29 Jan 2016, 22:54

Im ersten Moment war Elena ein bisschen überrascht über Damons Feststellung, denn so hatte sie das noch nie gesagt. Sie musste sich aber eingestehen, dass er wohl recht hatte. Gerade hatte Damon ihr erzählt, dass er seinen damals besten Freund dem sicheren Tod überlassen hatte und sie tröstete ihn dafür auch noch. Das konnte man eindeutig nur, wenn man über beide Ohren verliebt war und deswegen lächelte Elena nun auch und erwiderte dann den Kuss. "Sieht aus als hättest du recht!", stellte sie danach fest und konnte sogar selbst spüren, dass ihr Herz ein bisschen schneller schlug. Elena freute sich darüber, dass Damon versuchen wollte diese Freundschaft zu retten, sofern das noch möglich war. Bisher waren ihm Andere eigentlich vollkommen egal gewesen, sah man mal ab von Elena. Dass er sich erst alleine mit Enzo treffen wollte klang plausibel. "Natürlich .... ihr solltet erstmal in Ruhe miteinander sprechen!" und Elena hoffte wirklich, dass es dabei keinen Ärger geben würde, denn natürlich machte sie sich immer ein bisschen Sorgen um Damon. Auch wenn er nicht so leicht verletzbar war wie ein Mensch war er eben auch nicht unverwundbar und meistens hatte er es mit Vampiren zu tun, die stärker waren als er selbst. Wie Enzo darauf reagierte konnte keiner von ihnen sagen, aber einen Versuch war es wohl wert.
Damons nächste Feststellung brachte Elena wiedermal dazu mit der Hand seine Wange zu streicheln und zu lächeln. "Du sollst einfach nur du selbst sein, das ist schon mehr als genug!" Elena hatte inzwischen durchschaut, dass Damon früher als Mensch ganz anders gewesen war, aber vielleicht fand er wieder dahin zurück. Sie kuschelte sich noch ein bisschen näher an Damon und küsste ihn wieder ein bisschen inniger als zuvor. Dann wurde es aber Zeit, dass auch sie etwas loswurde. "Mir geht es genauso!", gestand sie Damon dann. "Seit wir zusammen sind, fühle ich mich viel stärker. Mit dir tue ich Dinge, die ich mich sonst nie getraut hätte!", erzählte Elena und es war ihr wohl anzusehen, dass sie darauf durchaus stolz war. "Danke dafür!", flüsterte sie noch, ehe sie Damon erneut küsste. Inzwischen waren sie sich noch deutlich näher und Elenas Hand fuhr unter sein Hemd, weil sie es mochte Damons warme Haut unter ihrer zu spüren. Jemandem so nahe zu sein war für sie etwas besonderes, aber bei Damon fühlte es sich ganz leicht an.
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 1197
Anmeldedatum : 22.03.14

BeitragThema: Re: Oldtimer   Sa 30 Jan 2016, 10:49

Na wenigstens etwas... er hatte Recht und Elena war verknallt. In ihn. Damon verstand es zwar immer noch nicht, aber er war froh dass es so war. Ob er das nun verdient hatte, oder nicht. Sie küsste ihn und Damon erwiderte diesen Kuss dankbar. Sie billigte ihm zu erst einmal alleine mit Enzo zu sprechen. Das war auch besser so. „Ich hoffe er gibt mir eine Chance.“ Ein paar Bourbon würden zwar nicht reichen und es würde Zeit brauchen, aber Enzo war den Versuch wert. Elena sagte ihm, er solle einfach nur er selbst sein, fragte sich Damon wie das genug sein konnte. Was war er schon? Ein impulsiv handelnder Vampir. Mehr nicht. Zu seiner Überraschung sagte Elena aber etwas, was Damon aufhorchen ließ. Durch ihn fühlte auch sie sich stärker? Dann machten sie wohl doch etwas richtig, denn so sollte es doch sein in einer intakten Beziehung. So war es früher auch gewesen. Elena hatte angefangen Träume zu haben und hatte daran gearbeitet sie umzusetzen. Sie wollte Pferde züchten, Rennen reiten, das hatte sie immerhin geschafft. Eigentlich hatte sie auch studieren wollen. Tiermedizin oder auch Humanmedizin, aber dazu war es nie gekommen. Damon hoffte, dass sie es diesmal schaffen würde und würde tun was er konnte um es möglich zu machen.
So wie sie ihn küsste und nun die Hand unter sein T-Shirt schob hätte Damon durchaus auf andere Gedanken kommen können. Dass er nicht gleich aufs Ganze ging lag daran, dass er sich ein wenig fühlte wie damals, als Elena traumatisiert gewesen war von der Entführung und Vergewaltigungen. Er hatte damals darauf gewartet bis sie immer neugieriger geworden war und war erst dann auf Elena eingegangen. Inzwischen fühlte sich das hier genauso an und Damon war intuitiv wieder in diese abwartende Haltung verfallen. Sie schien die Zeit und trotzdem die Sicherheit seiner Nähe zu brauchen. Damon gab sie ihr einfach ohne etwas zu fordern. Darum streichelte er sie nun auch einfach am Rücke über dem Stoff des T-Shirts weiter. Sicher wusste Elena was zu tun war, wenn sie einmal mehr wollte und bis dahin würde Damon geduldig abwarten. Das konnte er aber auch wirklich nur für Elena. Darum sah er sie nun auch nur mit diesem bestimmten Blick an. „Bitte gern... ich würde alles für dich tun und das weißt du“, erwiderte Damon bloß ruhig, denn für Elena glaubte er einfach alles tun zu können.
Nach oben Nach unten
Elena Gilbert

avatar

Anzahl der Beiträge : 1201
Anmeldedatum : 26.09.14

BeitragThema: Re: Oldtimer   Sa 30 Jan 2016, 15:19

Es wurde deutlich, dass Damon gerne wieder mit Enzo befreundet sein wollte. Ob das möglich war konnte natürlich auch Elena nicht sagen, aber sie freute sich, dass Damon ein solches Interesse an einem Menschen zeigte. Sonst behauptete er immer, dass ihm alle egal waren und meistens benahm er sich auch so. Elena hatte durchschaut, dass es bei Stefan nicht wirklich so war, denn die Beziehung zu seinem Bruder war Damon durchaus wichtig, aber eben nicht gerade einfach. "Er wäre nicht hier aufgetaucht, wenn er kein Interesse daran hätte das mit dir zu klären!" Für Elena war das ein Zeichen dafür, dass Enzo auch noch an der Freundschaft zu Damon hing, auch wenn er das im Moment vielleicht selbst nicht wusste. Elena hoffte nur, dass seine Wut nicht so groß war als dass er Damon etwas antun würde. "Aber du musst Geduld haben!", fügte Elena mit einem Lächeln hinzu. Sie wusste ja, dass ihr Freund damit manchmal so seine Probleme hatte. Wenn Damon etwas wichtig war konnte er aber auch darauf warten. Das zeigte sich zum Beispiel, als Elena mal wieder einen Annäherungsversuch startete. Er erwiderte ihre Küsse zwar, tat aber sonst nicht viel. Manchmal fragte Elena sich ja doch wie Damon es schaffte so zurückhaltend zu sein, vor allem wo er ja eigentlich eher den Ruf eines Weiberhelden hatte. In schwachen Momenten war Elena versucht zu glauben, dass sie vielleicht nicht hübsch genug war. Oder vielleicht machte sie ja auch irgendwas falsch, so viel Erfahrung hatte sie schließlich noch nicht.
Heute war allerdings kein solcher Moment, dafür hatte Damon ihr schon viel zu oft gesagt was sie ihm bedeutete. Das zeigte auch sein Blick, nachdem sie sich bedankt hatte. Elena wurden sofort wieder die Knie weich und sie war verdammt froh, dass sie eh schon im Bett lagen. Stehen wäre jetzt mit Sicherheit nicht mehr drin gewesen. Elena konnte immer noch nicht fassen, dass sie so starke Gefühle für einen Menschen hatte, denn zwischen ihnen war eindeutig etwas Besonderes. Doch so wie sie sich fühlte, wenn Damon sie ansah, wenn er sie berührte ... das konnte nicht mal Elena leugnen. "Ich weiß...", antwortete sie leise und lächelte dann wieder. "Und dafür liebe ich dich!" Elenas Stimme war nur ein Flüstern, doch es war ihr wichtig diese Worte nun endlich auszusprechen. Weil ihr danach war, küsste sie Damon gleich nochmal. Vielleicht war es ja Zeit einfach mal über den eigenen Schatten zu springen und ein Risiko einzugehen, denn eigentlich hatte Damon durchaus bewiesen, dass zumindest Elena ihm immer vertrauen konnte. Dieses Vertrauen machte sich nun bemerkbar, denn Elena löste die innige Umarmung nicht. Stattdessen schmiegte sie sich noch ein bisschen mehr in Damons Arme und vertiefte den Kuss noch ein bisschen, einfach weil ihr das im Moment gut tat.
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 1197
Anmeldedatum : 22.03.14

BeitragThema: Re: Oldtimer   Sa 30 Jan 2016, 21:00

Wo Elena Recht hatte, hatte sie Recht. Enzo hätte ihm gleich den Kragen rumdrehen, beziehungsweise einen Pflock ins Herz jagen können, wenn es das wäre, was er gewollt hätte. Es musste also mehr dahinter stecken. „So gesehen hast du recht“, stimmte Damon ihr zu und gab ihr einen weiteren Kuss. Das mit der Geduld würde sich herausstellen müssen. Damon wusste selbst dass das nicht seine Stärke war. Und trotz allem sagte sie diese für Damon so wichtigen Worte. Kein 'ich mag dich' oder 'ich bin verschossen in dich' sondern ganz klipp und klar 'ich liebe dich'. Damon wurde es ganz warm im Inneren und er erwiderte diese Worte mit einem Kuss der deutlich machte wie viel er für Elena empfand. Diese Worte aus ihrem Mund zu hören bedeutete ihm alles. Elena erwiderte seinen Kuss und rückte noch ein wenig näher. Damon blieb aber seinem Vorhaben treu Elena die Oberhand zu lassen was körperlich zwischen ihnen ablief. Warum auch immer, sie schien auch heute diese Sicherheit zu brauchen und Damon gab sie ihr. Das hielt ihn aber nicht davon ab, seine Arme um sie zu legen und sie am Rücken und in den Haaren weiter zu kraulen. Noch benahm sich auch der kleine Damon vorbildlich. Als Vampir hatte man durch die ohnehin schon hohe Selbstkontrolle zum Glück auch das besser im Griff als sicherlich so mancher Mensch. Kein Grund also zur Sorge, mal ganz davon abgesehen, dass er bis auf die Schuhe auch noch alles an hatte. Nicht sehr bequem. Mal ganz davon abgesehen, gab es aber auch Wichtigeres zu sagen: „Ich liebe dich Elena...daran wird sich nie etwas ändern.“ Damons Worte waren ernst auch wenn er sie zwischen den Küssen aussprach. Sie war sein Leben und alles wofür er weiter machen würde und weiter um seine Menschlichkeit kämpfen würden. Auch wenn er ein Vampir war, er konnte wieder er selbst werden. Das war immerhin möglich.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Oldtimer   

Nach oben Nach unten
 
Oldtimer
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Archiv-
Gehe zu: